Gebratene, panierte Grana Padano DOP-Käserinde

Druckbare Version
Gebratene, panierte Grana Padano DOP-Käserinde
Teilen facebook share twitter share pinterest share

Rezept-Details

. Schwierigkeitsgrad: Einfach . Zubereitungsdauer: 40 Minuten . Vielfalt: Reis
Laktosefrei Laktosefrei

Einteilung

Dieses Gericht ist inspiriert von der japanischen Spezialität Tonkatsu, ein Schweineschnitzel, das in Scheibchen geschnitten und auf Reis mit Spitzkohl serviert wird. Wie beim Schwein wird auch vom Grana Padano DOP (g. U.) nichts weggeworfen. Deshalb wird hier ein leckeres Rezept für die Verwendung der Käserinde vorgestellt. Lassen Sie sich von diesem Tellergericht überraschen!

Zutaten

1 Stück Grana Padano-Rinde (g. U.)
1 Ei
1 Handvoll Paniermehl
1 Handvoll Spitzkohl, fein gehobelt
1 Schale Vollkornreis
natives Olivenöl extra
2 EL Sojasauce
1 EL Rohrzucker
Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung

Die Grana Padano-Rinde sehr gut säubern und im Schnellkochtopf mit Fleischbrühe oder Salzwasser, bedeckt 25 Minuten garen, bis Dampf austritt. Den Druck aus dem Topf ablassen, die Rinde abtropfen lassen und vorsichtig trockentupfen. Das Garwasser bekommt durch die Rinde einen hervorragen Umami-Geschmack. Das Garwasser soll unbedingt aufbewahrt werden und als Grundlage für die nächste Fleischbrühe oder Suppe verwendet werden. Sojasauce und Rohrzucker in einem kleinen Topf wenige Minuten einkochen lassen. Die Rinde erst im leicht geschlagenen, mit Pfeffer und Muskatnuss gewürzten Ei und anschließend in Paniermehl wenden. Das Rindenschnitzel mit 2 EL Olivenöl in einer Pfanne braten. Wenn es von beiden Seiten goldbraun ist, vom Herd nehmen und einige Minuten abkühlen lassen. Zunächst in Scheibchen schneiden. Den Reis erhitzen und in eine Schale geben. Darauf die Schnitzelstreifen und den fein gehobelten Spitzkohl anrichten. Die Sauce darüber verteilen.
Lisa Casali
Teilen facebook share twitter share pinterest share
Siglacom - Internet Partner