Tomaten-Galette mit Grana Padano

Druckbare Version
Tomaten-Galette mit Grana Padano
Teilen facebook share twitter share pinterest share

Rezept-Details

. Schwierigkeitsgrad: Einfach . Menge: 2 Personen . Zubereitungsdauer: 60 Minuten

Zutaten

250 g Mehl
1 gehäufter TL Salz
1 TL Zucker
175 g Butter, eisgekühlt in Würfel geschnitten
1 Ei, 1 Eigelb
3 EL ml eiskaltes Wasser
200 g Ricotta
60 g Grana Padano, frisch gerieben, plus 30 g zum Garnieren
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
3 Zehen schwarzer Knoblauch (alternativ 1 frische Knoblauchzehe)
½ unbehandelte Zitrone
10 bunte Kirschtomaten
1 verquirltes Ei zum Bestreichen
1 EL Mandelblättchen

Zubereitung

Für den Teig Mehl, Salz und Zucker auf als Haufen auf die Arbeitsfläche geben. Eine Mulde in die Mitte drücken und die Eier und die Butter hinein geben. Mit einem Messer grob zerschneiden, dann zusammen mit dem Wasser rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Scheibe formen und 1-2 Stunden eingewickelt im Kühlschrank aufbewahren.
Kurz vor Ende der Kühlzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
Den Ricotta mit Grana Padano, Salz und Pfeffer vermengen.
Die Tomaten halbieren und den schwarzen Knoblauch grob hacken. Die Kräuter von den
Stielen zupfen.
Den kalten Teig auf einem Bogen Backpapier kreisförmig ausrollen. Die Ricottacreme darauf verteilen, anschließend die halbierten Tomaten, den Knoblauch und die Kräuter darauf verteilen, alles mit Chili Salz und Pfeffer bestreuen. Den Rand nach innen einklappen, mit verquirltem Ei bestreichen und die Mandelblättchen aufstreuen.
Die Galette mit dem Backpapier auf ein Backblech setzen und ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis die Kruste goldbraun ist. Zum Schluss mit noch mehr Grana Padano garnieren und am besten lauwarm servieren.
Felicitas Then
Teilen facebook share twitter share pinterest share
Siglacom - Internet Partner