Kartoffelgnocchi mit Grana Padano und Tomatensauce, Salbei und Butter.

Druckbare Version
Kartoffelgnocchi mit Grana Padano und Tomatensauce, Salbei und Butter.

Rezept-Details

. Schwierigkeitsgrad: Mittel . Menge: 4/6 Personen . Zubereitungsdauer: 30 Minuten

Zutaten

800 g weichkochende Kartoffeln 
100 g Grana Padano
300 g Mehl
1 Ei
600 g passierte Tomaten
1 Knoblauchzehe
Salbei
Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser ca. 30-40 Minuten kochen, dabei mit einer Gabel den Gargrad prüfen.
Die Kartoffeln abgießen, pellen und in einem Kartoffelstampfer zu einem Püree zerdrücken.
Das Kartoffelpüree mit dem geriebenen Grana Padano, Mehl, Ei und einer Prise Salz in einer Schüssel vermischen und zu einem glatten, kompakten und homogenen Teig kneten.
Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, stückweise zu Rollen von etwa 2 cm Durchmesser verarbeiten, in 2cm-Stücke schneiden und auf ein mit Mehl bestäubtes Blech legen.
In einer beschichteten Pfanne, ein Stück Butter zerlassen und eine Knoblauchzehe andünsten. Einige Salbeiblätter und passierte Tomaten dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei niedriger Hitze 5-6 Minuten köcheln lassen.
Die Gnocchi in reichlich Salzwasser kochen, sobald sie an die Oberfläche kommen, mit einer Schaumkelle abtropfen lassen und schnell in der Pfanne bei starker Hitze mit der Sauce schwenken.
Geriebenen Grana Padano Riserva über die Gnocchi geben und heiß servieren.