Gelb-schwarz gestreifte Ravioli (Tintenfischtinte und Safran) gefüllt mit Grana Padano Riserva

Druckbare Version
Gelb-schwarz gestreifte Ravioli (Tintenfischtinte und Safran) gefüllt mit Grana Padano Riserva

Rezept-Details

. Schwierigkeitsgrad: Mittel . Menge: 4 Personen . Zubereitungsdauer: 15 Minuten . Vielfalt: Gefüllte Nudeln . Anlässe: Halloween

Zutaten

200 g Mehl
3 Eier
200 g Grana Padano Riserva
1 Tütchen Tintenfischtinte
1 Tütchen Safranpulver
30 g Paniermehl
1 Bund frischer Salbei
50 g Butter
Muskatnuss
Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung

Die Hälfte des Mehls auf ein Nudelbrett häufen, in der Mitte eine Mulde bilden und 1 Ei, das Safranpulver und eine Prise Salz hineingeben. Die Zutaten zunächst mit einer Gabel verrühren und dann mit den Händen zu einem weichen, gleichmäßigen Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und mit Klarsichtfolie bedeckt 1 Stunde ruhen lassen.
Die andere Hälfte des Mehls auf dieselbe Weise nur mit der Tintenfischtinte verarbeiten. Auch diese zweite Kugel mit Klarsichtfolie bedeckt 1 Stunde ruhen lassen.
In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: In einer Schüssel den geriebenen Grana Padano Riserva mit 1 Ei, dem Paniermehl und etwas geriebener Muskatnuss vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die beiden Teigkugeln zu zwei etwa 4 mm dicken Rechtecken ausrollen. Die Rechtecke in 1 cm breite Streifen schneiden und diese abwechselnd dicht aneinanderlegen, um ein Rechteck mit gelb-schwarzen Streifen zu erhalten. Den Teig mit dem Nudelholz zu einem wenige Millimeter dicken Rechteck ausrollen.
Die Teigplatte der Länge nach halbieren, um 2 Rechtecke zu erhalten.
Die Füllung häufchenweise und in Reihen mit jeweils etwa 3-4 cm Abstand auf eines der Rechtecke geben. Die zweite Teigplatte darüberlegen und die Ravioli mit einem runden Ausstecher mit gezacktem Rand ausstechen.
Die Ravioli 2-3 Minuten in kochendem Wasser garen, abgießen und in einer Pfanne mit Butter und Salbeiblättern schwenken. Heiß servieren.