Passatelli mit Spinat und Grana Padano ohne Brühe und Karottenwürfel

Druckbare Version
Passatelli mit Spinat und Grana Padano ohne Brühe und Karottenwürfel

Rezept-Details

. Schwierigkeitsgrad: Einfach . Menge: 4 Personen . Zubereitungsdauer: 45 Minuten
Laktosefrei Laktosefrei
Passatelli sind eine Pasta aus Semmelbröseln, Eiern, geriebenem Käse und in einigen Regionen auch Zitrone und Muskatnuss; sie werden normalerweise in Hühnerbrühe gekocht. Heute machen wir eine "grüne" Version und servieren sie ohne Brühe.

Zutaten

200 g frischer Spinat
200 g Grana Padano
140 g Paniermehl
70 g Mehl Type 405
2 Karotten
3 Eier
1 Knoblauchzehe
1 Schalotte
Muskatnuss
Natives Olivenöl extra
Salz

Zubereitung

Die gehackte Knoblauchzehe in einer beschichteten Schmorpfanne mit etwas Olivenöl anbraten, den Spinat dazugeben und einige Minuten mit ½ Glas Wasser dünsten, bis er weich ist.
Den Spinat auspressen und zusammen mit den Eiern in einem Mixer zu einer glatten Creme pürieren.
In einer Schüssel die Spinat-Ei-Mischung mit den Semmelbröseln, dem fein geriebenen Grana Padano, dem Mehl und einer Prise Muskatnuss vermischen. So lange vermengen, bis eine feste und kompakte Masse entstanden ist. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Klarsichtfolie bedecken und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Die fein gehackte Schalotte in einer beschichteten Pfanne in etwas Olivenöl dünsten. Die Karotten Würfel und ein halbes Glas Wasser hinzugeben und einige Minuten kochen, bis das Wasser verdampft ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für die Passatelli, den Teig portionsweise durch eine Spätzle-/Kartoffelpresse drücken und mit einem Messer abschneiden. Dann etwa 2-3 Minuten in kochendem Salzwasser garen, bis sie an die Oberfläche steigen.
Die Passatelli abtropfen lassen und mit den Möhren, etwas Olivenöl und Grana Padano-Splittern servieren.

Tag: