Dolcetto d'Alba

Dolcetto d'Alba
Ein Rotwein von kontrollierter Herkunftsbezeichnung (DOC). 100 % sortenrein aus Dolcetto-Trauben gekeltert. Die Gärung erfolgt vorwiegend in Stahl, während der Ausbau zuweilen teilweise im Holz (vorwiegend in großen Eichenfässern) stattfindet. Obwohl keine Mindestreife bis zur Freigabe für den Verbrauch vorgesehen ist, erfolgt die Freigabe für den Verbrauch erst 7-8 Monate nach der Lese.
  • Empfohlene Trinkreife: nicht länger als 2 bis 4 Jahre je nach Jahrgang
  • Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
  • Hergestellt (im kompletten Umfang bzw. in Teilbereichen) in 35 Gemeinden der Langhe-Bergen, in der Provinz Cuneo und in der Gemeinde Coazzolo in der Provinz Asti.
  • Lagerung im Weinkeller bei einer konstanten Temperatur von 11-15 °C für wenige Jahre; im Haushalt wenige Wochen.
  • Servieren bei 16 °C in Gläsern mit mittelbreitem Kelch.
Charakteristika  (Optik, Geschmack, Aroma):
intensives Rubinrot mit jugendlichen Purpurreflexen. Im Bukett dominieren schwarze Johannisbeeren, Amarenakonfitüre, Brombeergelee, Heidelbeersirup und getrocknete Lavendelblüten, angereichert von sanft würzigen Nuancen. Weich und seidig am Gaumen, durchzogen von perfekt integriertem, geschliffenem Tannin, das den Gesamtkomplex bildet.
Die nicht zu markante Struktur des Weins und seine gute gustatorisch-olfaktorische Persistenz harmonieren formvollendet mit den Charakteristika von Grana Padano mittlerer Reife. Ferner wird die leichte Säure des Käses durch die Weichheit des Weines gemildert.

Besonderheiten

Eine der beliebtesten blauen Rebsorten des Piemonts, die flächenmäßig am zweithäufigsten angebaut wird. Der Name leitet sich vermutlich von der markanten Süße der Traube während der Reife, könnte aber auch von dem Dialektwort „dosset“ stammen, mit dem weniger hohe Hügel bezeichnet werden.
Die Produktionsspezifikation sieht auch eine „Superiore“ von höherem Alkoholgehalt vor, der erst mindestens 12 Monate nach dem 1. November des Erntejahres für den Verbrauch freigegeben werden darf.
Der Wein ist im Fachhandel und in großen Handelsketten relativ einfach erhältlich.
Weitere für 16-20 Monate gereiften Grana Padano DOP empfohlene Rotweine:
  • Bardolino
  • Lago di Caldaro
  • Merlot delle Venezie
  • Chianti
  • Campi Flegrei Piedirosso