Caseificio Europeo Società Agricola Cooperativa

Kenn-Nr.: MN423
Via B. Buozzi, 2
46031 - Bagnolo S. Vito (MN)
Tel. 0376 414191 - Fax 0376 415795
caseuropeo@virgilio.it
www.caseificioeuropeomantova.it
Vintage Bild von Grana Padano mit der Seriennummer von Caseificio Europeo Vintage Bild von Grana Padano mit der Seriennummer von Caseificio Europeo 
Vintage Bild von Grana Padano mit der Seriennummer von Caseificio Europeo 
WACHSTUM, AUCH IN NACHHALTIGKEIT, UM DER MILCH WERT ZU GEBEN

Zu diesem Zweck hat die Molkerei „Caseificio Europeo“ neue Investitionen getätigt und führt eine vollständige Überholung der Anlage durch, um Energie zu sparen.

Außerhalb der Molkerei werden die großen kupferbeschichteten Kessel, die kehrten großen Glocken ähneln, langsam durch neuere, modernere ersetzt. Diese großen Kessel enthalten die Milch, die in Quark umgewandelt wird und aus der am Ende des Käseherstellungsprozesses zwei "Doppel" -Laibe pro Kessel entnommen werden. 

„Die alten haben ihre Arbeit seit zwanzig Jahren gemacht“, erklärt Renato Zaghini, seit 21 Jahren Präsident der Molkerei Bagnolo San Vito (MN) und Schatzmeister des Grana Padano Schutzkonsortium. Die Form der neuen Kesseln ändert sich nicht: Die neuen Kessel haben die gleiche Kupferbekleidung und die gleichen Abmessungen, um jeweils tausend Liter natürlich teilentrahmter Milch aufzunehmen, wie in der Produktionsspezifikation der gU gefordert: „Wir haben insgesamt 72 Kessel. Diejenigen, die außerhalb der Molkerei zu sehen sind, sind die letzten alten. Wir haben die anderen bereits verändert. “
 
Das Team von Technikern, die in der Molkerei arbeiten. <br>In der ersten Reihe, zweiter von rechts, <br> der Präsident der Genossenschaft, Renato ZaghiniDas Team von Technikern, die in der Molkerei arbeiten.
In der ersten Reihe, zweiter von rechts,
der Präsident der Genossenschaft, Renato Zaghini
Das Team von Technikern, die in der Molkerei arbeiten.
In der ersten Reihe, zweiter von rechts,
der Präsident der Genossenschaft, Renato Zaghini
INVESTITIONEN IN EIN NEUES LAGER

"Im Durchschnitt“ - erklärt Zaghini – „produzieren wir 250 Laibe Grana Padano pro Tag, in diesem Zeitraum nur 200, weil wir etwas Milch verkaufen. In den letzten Monaten ist der Preis für den Rohstoff hoch und wir haben auch eine Produktionquote als Molkerei, die wir nicht überschreiten wollen, um den zusätzlichen Beitrag nicht zu zahlen.“ Die Europeo Molkerei produziert 90.000 Laibe pro Jahr, von denen die Hälfte im Firmenlager mit 45.000 Laiben ausgereift ist, die andere Hälfte in anderen Reifungslagern. "Wir planen 2020“ - erklärt der Präsident – „ein neues Lager zu bauen, um das Volumen für deren Reifung zu verdoppeln. In der neuen Struktur werden wir auch in technologisch fortschrittliche Geräte für das Handhabung der Laibe investieren. Wir planen rund 3 Mio. EUR zu investieren und werden versuchen, eine Finanzierung im Rahmen des Programms zur Entwicklung des ländlichen Raumes zu beantragen. Wir versuchen zu wachsen, aber ohne zu überschreiten, zusammen mit unseren Farmen, die die Milchproduktion von Jahr zu Jahr steigern und immer effizienter werden. Denken Sie daran, dass die Genossenschaft ihr 60 jähriges Bestehen gefeiert hat und 1956 mit 90 Gründungsmitgliedern und 3.000 Tonnen Milch in einem Jahr begonnen hat. 

Schon der damals gewählte Name „Caseificio Europeo“ zeigt, dass sie echte Innovatoren waren. Heute sind wir 25 bis 26 Mitglieder und es werden 45.000 Tonnen Milch pro Jahr verarbeitet. “
Zu den tatsächlichen Mitgliedern zählen neben den einzelnen Betrieben die Genossenschaften Agrilatte Brescia und Produttori Agricoli Desenzano.
Der Dampf aus dem Bottich während der ProduktionDer Dampf aus dem Bottich während der Produktion
Der Dampf aus dem Bottich während der Produktion
ZIEL: ENERGIEVERBRAUCH REDUZIEREN

Welches ist der heikelste Schritt in der Produktion von Grana Padano? "Ich möchte nichts vereinfachen“ - antwortet der Präsident von Europeo – „aber schon vor der Milch muss auf die Fütterung der Milchkühe und den Tierschutz geachtet werden. Der Landwirt ist der erste, der daran interessiert ist, die Regeln einzuhalten und um insbesondere um die Milchproduktion nachhaltiger zu gestalten. Der Produzent von Grana Padano, weiter unten in der Lieferkette, muss seinen Beitrag auch leisten. “

Aus diesem Grund wird die Molkerei derzeit komplett umgestaltet, um den Energieverbrauch zu senken und die ökologische Nachhaltigkeit zu verbessern. Eine grüne Veränderung, die in Bezug auf Energieeinsparungen mit dem einfachen Austausch von LED-Leuchten begann, jetzt aber die gesamte Molkerei betrifft. "Die Erzeugung von Energie, das heißt von Wärme, aber vor allem von Kälte“ - erklärt Zaghini – „wird mit einer neuen Technologie erfolgen, die Ammoniak anstelle von Freon verwendet. Eine Lösung, die im Vergleich zu dem traditionell verwendeten Gas ermöglicht, sehr viel mehr Kälte zu erzeugen und daher erhebliche Energieeinsparungen von über 50% im Vergleich zum aktuellen Verbrauch bietet. Dies ist eine Investition von 1 Million Euro. “

Die Dividende der Genossenschaft für das im März 2019 endende Geschäftsjahr war auch dank des Wertes der Erneuerungen in der Produktion des Grana Padano zufriedenstellend: mehr als 50 Cent pro Kilogramm Milch ohne Mehrwertsteuer. Der Umsatz der Europeo Käserei beträgt rund 30 Millionen Euro.
 
Ein Techniker mit der „Pala“ (Holzschaufel) zum Herausziehen der RäderEin Techniker mit der „Pala“ (Holzschaufel) zum Herausziehen der Räder
Ein Techniker mit der „Pala“ (Holzschaufel) zum Herausziehen der Räder
«DIEJENIGEN, DIE GRANA PADANO PRODUZIEREN, KÖNNEN KEINE FÄLSCHUNGEN AUCH PRODUZIEREN»

„Darüber hinaus“ - betont Zaghini – „spiegeln unsere Dividenden den Trend des Grana Padano-Marktes wider. Man muss zugeben, dass einige Entscheidungen des Grana Padano Schutzkonsortiums, wie der differenzierte Beitrag, die intensive Werbemaßnahme, die sowohl zum Nutzen des Binnenmarktes als auch für den Export durchgeführt wird, Belohnungen gebracht haben. Es wurde auch verstanden, dass es nicht angemessen ist, "gefälschten" Grana Padano herzustellen, wenn der echte hergestellt wird: So wird Verwirrung auf dem Markt und beim Verbraucher vermieden. Der Preisunterschied führt mangels angemessener Verbraucherschulungen häufig nur in eine Richtung, um den Wert der aufzugeben. Wir müssen uns daher entscheiden: Grana Padano zu produzieren und Qualität zu produzieren oder die „Fälschung“ zu machen und uns auf Bequemlichkeit zu konzentrieren. Ich bin ein überzeugte Unterstützer dieser Regel.“
Zaghini erklärt weiter, dass ein höherer Preis des Rohmaterials in jedem Fall immer dazu führt, dass die Produktion ähnlicher Produkte für den niedrigeren Mehrwert des Endprodukts behindert wird. Aus diesem Grund kann Milch für Grana Padano nicht den gleichen Preis wie Milch zum Trinken oder für anderen ungeschützten Käsesorten haben.

DER SHOP DER MOLKEREI

In der Molkerei in der Via Buozzi 4 in Bagnolo San Vito gibt es ein Geschäft für den Verkauf von Lebensmitteln und Weinprodukten, sowie typischer Spezialitäten der Gebiete Mantua und Lombardei, sowie den gU Grana Padano. Das Angebot reicht von Weinen über Wurstwaren und Rindfleisch von lokalen Bauernhöfen, bis hin zu frischem und gereiftem Käse und erwirtschaftet einen Umsatz von 1,5 Millionen Euro.

 
Teilen facebook share twitter share pinterest share
Siglacom - Internet Partner