Kürbisravioli mit Grana Padano in Salbeibutter

Druckbare Version
Kürbisravioli mit Grana Padano in Salbeibutter

Rezept-Details

. Schwierigkeitsgrad: Mittel . Menge: 4 Personen . Schule: 90 Minuten

Zutaten

Pastateig
370 g Weizenmehl Type 405
30 g Hartweizengrieß
6 EL Weißwein – alternativ Wasser
4 EL Olivenöl
2 Stück Eier (M)
bei Bedarf noch etwas Wasser

Füllung
600 g geschälter Hokkaido Kürbis
2 Stück Zwiebeln
100 ml Schlagobers/Sahne/Vollrahm
2 gute Hände voll geriebener Grana Padano Käse
Olivenöl zum Braten

Salbeibutter
150 g Butter
Salz
1 Hand voll getrocknete Salbeiblätter oder frische Blätter

Topping
Frisch geriebener Grana Padano

Zubereitung

Aus den Teigzutaten Nudelteig herstellen. Alles zusammen in einer Schüssel homogen kneten oder die Küchenmaschine verwenden. 30 min ruhen lassen. 
Für die Füllung Zwiebeln schälen. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kürbis und Zwiebeln darin 5 min auf mittlerer Stufe braten lassen. Pfanne vorm Herd nehmen, Sahne und Grana Padano Käse mit einem Löffel untermischen.
Nun den Pastateig in Stücke schneiden und ausrollen oder mit dem Lasagne-Aufsatz deiner Nudelmaschine zuerst auf Stufe 0, dann auf Stufe 2, Stufe 4 und Stufe 6 ausrollen. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche platzieren.
Eine Teigplatte jeweils mit etwas Wasser an den Rändern bepinseln. Je 1 TL Fülle pro Ravioli. Mit der zweiten Teigplatte bedecken, gut andrücken – Ravioli ausstechen und auf gut bemehlten Tellern oder einem Arbeitsbrett platzieren.
Großen Topf mit Wasser und Salz aufsetzen, aufkochen lassen – die Ravioli 5 min in siedendes Wasser geben.
Butter und Salz in einer weiteren Pfanne schmelzen lassen, Salbei zugeben – kurz rösten, dann die geschöpften Ravioli darin schwenken und noch heiß servieren. Mit Grana Padano bestreuen.