Grana Padano und die Schaumweine

Grana Padano und die Schaumweine

Grana Padano und die Schaumweine

Die Auswahl an italienischen Weinen ist wirklich groß und einzigartig, aber mit Grana Padano in seinen drei Reifungsstadien ist ein Glas italienischer Schaumwein, der nach der klassischen Methode hergestellt wird, wie Franciacorta DOCG, Trento DOC, Alta Langa DOC, Oltrepò Pavese DOC und Lessini Durello DOC, immer ein beliebter und interessanter Begleiter, vor allem als Aperitif. 

GRANA PADANO UND CHAMPAGNER
Die vielen verschiedenen Stile und Facetten des Champagners passen hervorragend zu den verschiedenen Reifegraden des Grana Padano. Die starke emotionale Anziehungskraft und der Stil des Champagners sind so stark, dass er nirgendwo anders kopiert werden kann, genau wie Grana Padano. Auch wenn andere Weine mit der gleichen Methode und ähnlichen Trauben hergestellt werden, ist die Magie des Champagners immer außergewöhnlich und einzigartig. 

GRANA PADANO G.U.
Er passt am besten zu einem jungen und sehr frischen Champagner, der zunächst in Edelstahltanks oder Betonbehältern ausgebaut wird. Ein Blanc de Blancs aus Chardonnay-Trauben, mit einem angenehmen, lebhaften, spritzigen und rassigen Geschmack und einem gewissen Säuregehalt, obwohl er perfekt ausgewogen ist, was ihn zu einem feinen Geschmack und einem leicht trinkbaren Wein macht. Es passt ausgezeichnet zum Grana Padano G.U. dessen sofort angenehmer und aromatischer Geschmack an die Eigenschaften von Milch und Sahne erinnert. 

GRANA PADANO G.U. „ÜBER 16 MONATE“
Er ist am besten mit einem Champagner zu kombinieren, der aus einer Cuvée von Weinen verschiedener Jahrgänge und Rohrzucker besteht. Ein Champagner, der nicht älter als ein Jahrgang 2000 ist, schmeckt kompakt, dicht und sehr cremig und setzt nach und nach deutliche Nussaromen frei, wie Haselnüsse, Heu, Trockenblumen, Zitrusfrüchte und eine wunderbar knusprige Kruste aus leicht geröstetem Brot. Es ist eine ausgezeichnete Kombination, weil es das Gefühl der Fettigkeit ausgleicht und hilft, die „körnige Textur“ des Käses wahrzunehmen, der zwar pikant, aber nie scharf ist.

GRANA PADANO G.U. „RISERVA“
Wir schlagen vor, diesen Käse mit einem Champagner zu kombinieren, der Substanz hat, wobei die erste Gärung in Holzfässern durchgeführt wird, gefolgt von der Flaschengärung mit einer sehr langen Ausbauzeit unter Verwendung ausgewählter Hefen. Am besten ist es, wenn die Mischung mit Weinen desselben Jahrgangs erfolgt, was ein Indiz für die Einzigartigkeit des Produkts ist. Hervorragende Kombinationen lassen sich mit großen Jahrgängen wie 1996 oder dem sublimen Jahrgang 1990 erzielen, mit Aromen von Mandel- bis hin zu Trockenfrüchten und Zitrusfrüchten. Diese lebhaften und warmen Champagner vermitteln einen Hauch von Früchten und Röstaromen und haben einen robusten Körper und einen anhaltenden Abgang. Um ihn noch besser mit dem Grana Padano Riserva zu würdigen, ist es besser ihn nicht unter 12°C abzukühlen, um völlig die Verbindung mit dieser erlesenen Qualität des Grana Padano zu genießen, der gekonnt die Süße mit dem Geschmack und den spürbar scharfen Noten verbindet.
Teilen facebook share twitter share google+ share pinterest share
Siglacom - Internet Partner