Ossobuco mit Mailänder Risotto und Grana Padano „Riserva“

Druckbare Version
Ossobuco mit Mailänder Risotto und Grana Padano „Riserva“
Teilen facebook share twitter share pinterest share

Rezept-Details

. Schwierigkeitsgrad: Mittel . Menge: 4 Personen . Zubereitungsdauer: 2 Stunde . Vielfalt: Reis . Anlässe: Weihnachten

Zutaten

320 g Reis
4 Beinscheiben vom Kalb
100 g Grana Padano
70 g Butter
1 l Brühe
2 Gläser Weißwein
Weizenmehl
2 Zwiebeln
Natives Olivenöl extra
1 Tütchen Safran
1 Bund Petersilie
1 Zitrone
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Die Beinscheiben in Mehl wenden und in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten.
Die klein geschnittenen Zwiebeln dazugeben, mit einem Glas Wein ablöschen, dann ein Glas Brühe dazugeben, bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde kochen lassen und ggf. Brühe angießen. Dann die „Gremolata“ hinzufügen, die aus 1 Knoblauchzehe, einem Bund glattblättriger Petersilie und der Schale einer Zitrone besteht.
Das Risotto zubereiten, dazu den Reis in einer Pfanne mit etwas Öl einige Minuten rösten, mit einem Glas Wein ablöschen und zwei Kellen heiße Brühe hinzufügen.
Weitere 15 Minuten kochen, immer wieder mit der Schöpfkelle heiße Brühe dazugeben und umrühren, zwei Minuten vor dem Garzeitende den Safran hinzufügen.
Das Risotto vom Herd nehmen und die Butter und den geriebenen Grana Padano „Riserva“ unterrühren, dann zusammen
mit dem Ossobuco und dem Kochsaft servieren.
Teilen facebook share twitter share pinterest share
Siglacom - Internet Partner