Kürbis-Pilz-Tarte mit Grana Padano

Druckbare Version
Kürbis-Pilz-Tarte mit Grana Padano
Teilen facebook share twitter share pinterest share

Rezept-Details

. Schwierigkeitsgrad: Mittel . Menge: 4 Personen . Zubereitungsdauer: 2 Stunden und 30 Minuten

Einteilung

Stephanie von „Kleiner Kuriositätenladen“ ist vor allem aufgrund ihrer einzigartigen und kreativen Rezeptkreation bekannt. Für Grana Padano hat sie drei liebevolle Gerichte zubereitet, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Sie kombiniert unseren Grana Padano mit verschiedensten Zutaten auf besondere Art und Weise.

Zutaten

Tarteteig:
100 g Kürbiskerne, ohne Schale
200 g Mehl
150 g kalte Butter, in kleinen Stücken
1 Ei
½ TL Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Tarteguss:
½ Zwiebel, sehr fein gewürfelt
Rapsöl zum Anschwitzen
2 confierte Knoblauchzehen, hausgemacht
400 g Kürbispüree, hausgemacht
100 ml Sahne
                 
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
frisch gemahlene Muskatnuss

Belag:
Kräuterseitlinge, Shiitakepilze, Frühlingszwiebeln, Romanesco, glatte Petersilie

Zubereitung

Für den Teig die Kürbiskerne trocken in einer Pfanne anrösten, bis sie etwas Farbe angenommen haben und leise knistern. Auf einem großen Teller verteilen und vollständig abkühlen lassen. In einem Food Processor fein zerkleinern, dann die restlichen Zutaten zufügen und schnell zu einem glatten Teig vermischen. In einen Gefrierbeutel geben und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Der Teig kann auch bis zu 3 Tage vorher zubereitet werden.

Ca. 15 Minuten vor dem Ausrollen aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine Tarteform damit auslegen.
In regelmäßigen Abständen mit einer Gabel einstechen und erneut für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, mit Backpapier abdecken und getrocknete Bohnen oder andere Hülsenfrüchte daraufgeben. 10 Minuten bei 180°C im Ofen blindbacken. Bohnen und Papier entfernen und weitere 5 Minuten backen.  Aus dem Backofen nehmen und beiseitestellen.

Für den Guss die Zwiebelwürfel in etwas Rapsöl glasig anschwitzen, dann zusammen mit den Knoblauchzehen und Kürbispüree in einem Food Processor glatt aufmixen. Die Eier und den geriebenen Käse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Den Guss auf dem Boden verteilen, dann mit Gemüse nach Wunsch belegen und für ca. 35-45 Minuten bei 180°C backen, bis die Tarte goldbraun ist.

Lies das Rezepte auch auf Freiknuspern
Stephanie von „Kleiner Kuriositätenladen“
Teilen facebook share twitter share pinterest share
Siglacom - Internet Partner