Caseificio Sociale Gardalatte S.C.A.

Kenn-Nr.: BS634
Località Cassetta, 4
25017 Lonato (BS)
Tel. 030 9913664 - Fax 030 9132795
info@gardalatte.it
www.gardalatte.it

PRODUKTIONSSTÄTTE: BS 608
Via Palazzo, 6
25010 Montirone (BS)

Caseificio Sociale Gardalatte S.C.A.
Gardalatte, im Jahr 1969 gegründet, war schon von Anfang an ein überaus modernes Unternehmen. Die landwirtschaftliche Genossenschaft unter dem Vorsitz von Walter Giacomelli ist das Ergebnis der Idee einiger Milchbauern, die ihrem Produkt durch die eigenständige Verarbeitung von Milch einen Mehrwert verleihen möchten.

Wir sind in Lonato, ganz in der Nähe des wunderschönen Gardasees, eingebettet zwischen grünen Hügeln, die sanft zum See hin abfallen und sich im klaren Wasser des Sees spiegeln, welcher weiter im Norden von den hohen Gipfeln der Trentiner Berge flankiert wird. Eine der schönsten Gegenden Italiens. Unweit von Desenzano del Garda befindet sich das Grana Padano Schutzkonsortium.

Seit der Gründung der landwirtschaftlichen Genossenschaft sind noch keine 50 Jahre vergangen, doch die Zahlen sind in der Zwischenzeit exponentiell angestiegen, denn Gardalatte verarbeitet mittlerweile mehr als 90.000 Tonnen Milch pro Jahr: etwa 80.000 Tonnen davon zu Grana Padano und ca. 10.000 zu Provolone. Der Vorsitzende erzählt uns, dass im Umkreis der Käserei zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe angesiedelt sind, die die Milch anliefern. Neben dem DOP-Siegel (geschützte Ursprungsbezeichnung) dürfen die Käse von Gardalatte nach einer weiteren Kontrolle der mindestens 20 Monate gereiften Laibe auch die Kennzeichnung „Riserva” tragen.
 
Gardalatte ist ein wichtiges Unternehmen, das sich in stetigem Wachstum befindet. Der Produktionsleiter Pietro zeigt uns die verschiedenen Produktionsphasen und erklärt die jeweils angewandten Technologien, die bei der täglich verarbeiteten Milchmenge erforderlich sind, um stets die höchstmögliche Sicherheit und Qualität des Produktes garantieren zu können.

Gardalatte hat stark in Forschung und Entwicklung investiert, um die Prozesse zu optimieren und um nachhaltige Lösungen für die Verwertung anderer Produkte zu finden, die bei der Herstellung von Grana Padano DOP anfallen, wie z. B. die große Menge an Sahne beim Ausrahmen der Milch. Das nächste Ziel besteht darin, das Projekt zur Installation eines Molkekonzentrators umzusetzen, mit dem sich der Wasserverbrauch der Käserei durch die Rückgewinnung von Wasser reduzieren lässt.
Teilen facebook share twitter share google+ share pinterest share
Siglacom - Internet Partner