Schaumsuppe vom Grana Padano mit gebratener Garnele und Kürbisbrot

Druckbare Version
Schaumsuppe vom Grana Padano mit gebratener Garnele und Kürbisbrot
Teilen facebook share twitter share pinterest share

Rezept-Details

. Menge: 4 Personen . Zubereitungsdauer: 2 Stunde und 5 Minuten

Zutaten

Für das Kürbisbrot:
220 g Kürbis-Fruchtfleisch
75 g Butter
400 g Dinkelmehl
1 Würfel Hefe (42 g)
1 TL brauner Zucker
150 - 200 ml warme Buttermilch
Salz

Für die Suppe:
2 Zwiebeln
1 große Kartoffel
1 Petersilienwurzel
100 g Knollensellerie
1 gelbe Möhre
4 EL Olivenöl
Salz
100 ml Weißwein
650 ml Gemüsebrühe
2 Zweige Thymian
1 Lorbeerblatt
1 EL kalte Butter
100 ml Sahne
100 g Grana Padano, gerieben
Pfeffer, aus der Mühle
8 Garnelen, küchenfertig geschält und entdarmt
1 Knoblauchzehe
1 EL fein gehackte Petersilie

Außerdem:
ca. 2 EL Grana Padano, in Spänen gehobelt

Zubereitung

Das Kürbisfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und in einem Sieb Einsatz in einem Topf über kochendem Wasser ca. 12 Minuten weich dämpfen. Ausdampfen und abkühlen lassen, dann das Kürbisfruchtfleisch pürieren. Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen.
Mehl in eine Schüssel geben und eine Vertiefung hineindrücken. Hefe hineinbröckeln mit Zucker und Buttermilch bedecken und vom Rand etwas Mehl darüber streuen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
Butter, Salz, Kürbispüree zum Vorteig geben. Alles mit den Händen zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Bei Bedarf etwas Buttermilch ergänzen.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Brotteig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform (ca. 30 cm) geben und erneut ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Im Backofen etwa 1 Stunde backen. Herausnehmen, das Brot aus der Form nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
Für die Suppe die Zwiebel schälen, fein würfeln. Die Kartoffel, die Petersilienwurzel, den Sellerie, die Möhre schälen und klein würfeln. 2 EL Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen und sämtliches Gemüse darin anschwitzen. Sofort salzen damit es Wasser zieht und der Geschmack sich intensiviert. Mit dem Weißwein ablöschen, diesen etwas verkochen lassen und mit der Brühe aufgießen. Die Thymianzweige waschen und mit dazu geben. Das Lorbeerblatt ergänzen und für ca. 35 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Den Thymian und das Lorbeerblatt entfernen und die Suppe in einen Mixer füllen. Nach und nach die kalte Butter, die Sahne und den Grana Padano reinmixen. Mit etwas Pfeffer abschmecken. Mit einer Kelle durch ein feines Sieb in einen Topf passieren. Sollte die gewünschte Konsistenz noch nicht erreicht sein nach Belieben noch etwas mehr Grana Padano oder kalte Butter reinmixen. Suppe warmhalten aber nicht mehr kochen lassen.
Die Garnelen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das übrige Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin von beiden Seiten ca. je 2 Minuten braten. Die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und gegen Ende der Bratzeit zusammen mit der Petersilie zu den Garnelen geben und durchschwenken. Die Suppe noch einmal mit einem Stabmixer aufschäumen, in tiefe Teller füllen und je 2 Garnelen mittig darin platzieren. Das frische Kürbisbrot in Scheiben geschnitten separat dazu reichen. Nach Belieben mit den Grana-Padano-Spänen garnieren und servieren.

Tipps:
Restliches Brot aufheben, anderweitig verwenden oder einfrieren.

Danke an DasKochRezept für diesen Vorschlag!
Das Kochrezept.de
Teilen facebook share twitter share pinterest share
Siglacom - Internet Partner