Ravioli mit einer Füllung aus Schmorbraten und Grana Padano „Riserva”

Druckbare Version
Ravioli mit einer Füllung aus Schmorbraten und Grana Padano „Riserva”
Teilen facebook share twitter share pinterest share

Rezept-Details

. Schwierigkeitsgrad: Schwierig . Menge: 4 Personen . Zubereitungsdauer: 4 Stunde und 30 Minuten . Vielfalt: Gefüllte Nudeln

Zutaten

400 g Mehl
80 g Grana Padano „Riserva”
800 g Rindfleisch (Schulterspitz)
1 l Fleischbrühe
1 Glas Rotwein
5 Eier
1 Zwiebel
1 Karotte
1 Selleriestange
Kräuter (Salbei, Rosmarin, Lorbeer usw.)
40 g Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Für den Ravioliteig 4 Eier und Mehl in einer Küchenmaschine verkneten, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Anschließend zu einer Kugel formen und mit Klarsichtfolie bedeckt mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Die Butter in einer Kasserolle zerlassen und die fein gewürfelte Karotte, den Zwiebel und den Sellerie darin andünsten.
Das Fleisch zugeben und von allen Seiten rundum einige Minuten anbraten lassen.
Nun mit einem Glas Rotwein ablöschen, Rosmarinnadeln und Salbeiblättchen hinzufügen und zwei bis drei Schöpflöffel heiße Fleischbrühe über den Braten geben. Das Fleisch bei schwacher Hitze etwa 3 Stunden garen lassen und von Zeit zu Zeit mit heißer Fleischbrühe übergießen, sobald der Bratensaft verdampft ist.
Den fertigen Schmorbraten mit einem Ei und geriebenem Grana Padano „Riserva” im Mixer zu einer glatten, geschmeidigen Masse pürieren.
Den Teig ausrollen und die Braten-Käsefüllung mithilfe einer Spritztüte häufchenweise auf den Teig geben. Die Ravioli an den Enden verschließen und ausrädeln.
Die Ravioli 2–3 Minuten in kochendem Wasser garen. Mit Tomatensauce und Bratensaft servieren, dazu geriebenen Grana Padano „Riserva” reichen.
Teilen facebook share twitter share pinterest share
Siglacom - Internet Partner