Consorzio Cooperativo Produttori Latte s.c.a.

Matricola: BG506
Via Sante Giulie, 50
24050 - Torre Pallavicina (BG)
tel. 0363 996523 - fax 0363 996768
info@caseificiotorrepallavicina.it
www.caseificiotorrepallavicina.it
Consorzio Cooperativo Produttori Latte s.c.a.
In der Käserei Torre Pallavicina begrüßt uns eine ihrer Schlüsselfiguren, Luigi Guarneri, der uns dem technischen Leiter, Robert Roncali, vorstellt.

Er lässt uns sofort zu Hause fühlen und erzählt uns, dass die Käserei BG506 im Jahr 1936 gegründet wurde und Mitte der fünfziger Jahre in ihre neuen Räumlichkeiten umgezogen ist.

14 Personen arbeiten in der Käserei, sie alle teilen eine große Leidenschaft und die vielen Opfer, die damit verbunden sind.

Der "capo casaro" (Käsermeister) Mauro Bergamaschi ist ein Mann weniger Worte, aber seine Augen und Hände drücken immer eine tiefe Konzentration, großes Know-how und den Drang aus, einen guten Käse zu machen, der das Grana Padano-Brandzeichen erhalten kann.

Er arbeitet 5 Tage hintereinander, dann ruht er sich aus. Samstage, Sonntage und Feiertage gibt es für ihn und seine Käser-Kollegen nicht.

Mauro beginnt um 03.30 Uhr mit der Arbeit und verlässt die Käserei nicht vor 14.00 Uhr.

Er könnte sich etwas später an die Arbeit machen und hat Hilfe bei den Vorbereitungen vor der eigentlichen Käseherstellung, aber er ist sehr daran interessiert, alles selbst zu machen. Er erzählt uns, dass seine Frau nach 35 Jahren Ehe endlich die Tatsache akzeptiert hat, dass diese Käselaibe sozusagen seine Babys sind und sie sich nicht mehr aufregt, aber es ist viel verlangt für die ganze Familie.

Er war überglücklich, als sein Sohn sich entschloss, in seine Fußstapfen zu treten und in der gleichen Käserei zu arbeiten.

Robert erzählt uns, dass sein Telefon immer eingeschaltet ist, so dass „casaro“ und Milchbauern ihn zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichen können und er ihnen helfen kann, unerwartete Probleme jederzeit zu lösen.

Er sagt uns auch, dass er bestrebt ist, eine wachsende Synergie zwischen denen, die die Milch produzieren, und denen, die sie verarbeiten, zu schaffen. Das ist wichtig, um ein Produkt von höchster Qualität zu erhalten.

Deshalb organisiert er Treffen, auch mit Universitätsprofessoren, um Ratschläge für die Produktion und Lagerung von Futtermitteln auf den Höfen zu erhalten und Anweisungen für eine gute Hygienepraxis zum Wohle der Tiere zu erhalten, denn wenn es der Kuh gut geht, wird sie gute Milch produzieren.

Diesbezüglich führte die Käserei eine vom Zoo-Prophylaxe-Institut in Brescia entworfene Tierwohlbewertung ihrer Milchlieferanten durch, die bestätigte, dass alle Betriebe die geforderten Standards einhalten.

Unser Dank gilt daher der Käserei Torre Pallavicina für ihre Zeit und die Leidenschaft, die sie uns vermittelt hat.
Teilen facebook share twitter share google+ share pinterest share
Siglacom - Internet Partner